Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SESB (Stuttgarter Elektronischen Studienbibel) - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 7. Oktober 2011, 17:01

Bitte um besseren Support seitens der Deutschen Bibelgesellschaft

Ich möchte die Verantwortlichen bei der Deutschen Bibelgesellschaft freundlich, aber deshalb nicht weniger eindringlich darum bitten, Ihre SESB-Kunden weniger stiefmütterlich zu behandeln.

Ich beobachte jetzt schon seit langer Zeit, dass sowohl die sesb-online-Seite als auch dieses Forum völlig vernachlässigt werden. Nur als Beispiel: Ich habe in den vergangenen Wochen zum wiederholten Male Ratsuchenden den immergleichen Hinweis gegeben, dass Libronix 3 bei einem installierten Internet Explorer 9 nicht ordnungsgemäß funktioniert. Den ersten Hinweis darauf, als das Problem damals im Forum von Logos Bible Software bekannt wurde, habe ebenfalls ich gegeben, nicht die Deutsche Bibelgesellschaft, die ja doch den direkteren Draht zum Libronix-Hersteller haben dürfte.

Ich mache das wirklich gerne, weil SESB bzw. Libronix 3 und Logos 4 mittlerweile wertvolle Hilfsmittel für mich geworden sind und ich mich eingehend damit beschäftige. Trotzdem verstehe ich nicht, warum die Deutsche Bibelgesellschaft nicht von selbst auf den Gedanken kommt, einen klaren Hinweis auf das benötigte Patch auch auf die Startseite von sesb-online zu stellen. Dort gäbe es sogar eine Support-Rubrik, die allerdings seit gefühlten Jahren nicht mehr auf den neuesten Stand gebracht wurde. Das Problem mit dem Internet Explorer 9 dürfte mittlerweile mindestens 50 Prozent aller Libronix-Nutzer betreffen - warum also geschieht da nichts? Zur Erinnerung: Kunden zahlen für diese Software, und nicht einmal wenig - ich meine deshalb, dass ein etwas besserer Kundenservice eine Selbstverständlichkeit sein sollte.

Ähnliches gäbe es zum Umgang mit SESB 4 zu sagen - seit Monaten gibt es dazu ein paar vage Hinweise, aber nichts Konkretes. Bei Amazon.de z.B. ist die Software seit einiger Zeit schon vorbestellbar, als Erscheinungstermin wird dort November 2011 angegeben, auf der sesb-online-Seite dagegen findet sich kein Sterbenswörtchen dazu. Heute lese ich dann hier im Forum von einem Nutzer, er habe von einem Mitarbeiter der Deutschen Bibelgesellschaft erfahren, dass SESB 4 nicht im Herbst erscheinen wird. Warum dann nach wie vor die Bestellmöglichkeit etwa bei Amazon.de? Ein klares Statement seitens der Deutschen Bibelgesellschaft wäre auch hier wünschenswert.

Dann wäre da z.B. noch die Sache mit dem Report von Fehlern, die sich in die Textausgaben eingeschlichen haben. Es gibt hier im Forum mehrere Threads dazu, auch ich habe schon Fehler gemeldet (und teilweise handelt es sich dabei um haarsträubende Dinge, vor allem in der BHS) - es gab zu keinem Zeitpunkt eine Rückmeldung, dass der Fehler registriert wurde und behoben wird. Ob sie es will oder nicht - die Deutsche Bibelgesellschaft vermittelt mit diesem Verhalten den Eindruck, dass ihr die Qualität ihrer elektronischen Bibelausgaben einfach piepegal ist. Die Reaktion seitens der Kunden dürfte sich von selbst erklären: Sie scheren sich, weil sich nichts tut, irgendwann auch nicht mehr darum. Das Interesse an der SESB dürfte dann mit der Zeit ebenfalls rapide abnehmen.

Meine Vermutung geht dahin, dass die SESB-Sparte bei der Deutschen Bibelgesellschaft personell hoffnungslos unterbesetzt ist. Das kann ich angesichts der angespannten Wirtschaftslage verstehen - andererseits verkauft sich eine Software, um die sich der Hersteller nicht kümmert, irgendwann gar nicht mehr. Dass mit Bibelsoftware durchaus auch auf breiterer Ebene sinnvoll gewirtschaftet werden kann, zeigt Logos Bible Software mittlerweile ja nicht mehr nur in den USA.

Sollte etwas mehr Investition in SESB seitens der Deutschen Bibelgesellschaft trotzdem so wirklich überhaupt nicht machbar sein, dann würde ich dazu raten, das den Kunden gegenüber klar zu kommunizieren und nach geeigneten Abhilfemöglichkeiten zu suchen. Z.B. könnten zur besseren Wartung der sesb-online-Seite freiwillige Helfer herangezogen werden, gerade was den Support-Bereich betrifft (ich erkläre mich hiermit gerne dazu bereit). Was das Forum hier angeht: Ich verstehe durchaus, dass es gerade der Sinn eines solchen Forums ist, dass Nutzer Nutzern helfen können - das sollte aber, bitteschön, keine Entschuldigung für den Hersteller dafür sein, selbst einfach gar nichts mehr zu tun.

Die SESB hätte gerade im Verbund mit Logos 4 noch so viel mehr Potential - und doch habe ich den Eindruck, dass bei der Deutschen Bibelgesellschaft immer noch nicht so wirklich begriffen worden ist, dass wir in immer stärkerem Maße in einem digitalen Zeitalter leben. Nichts gegen die Investition in neue Bibelübersetzungen etc. in Papierform, ganz im Gegenteil - aber es wäre wirklich sehr, sehr schade, wenn die SESB deshalb weiterhin vernachlässigt würde.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Theolobias« (28. Oktober 2011, 12:02)


2

Sonntag, 9. Oktober 2011, 12:57

Falls das mit SESB 4.0 wirklich nicht klappen sollte, wäre das sehr schade. Ich habe sie natürlich bei Amazon bestellt.
Für einen Teil der Anwender hier ist wohl die englischsprachige Benutzeroberfläche in Logos 4 ein Problem, das sollte ja zu SESB 4.0 kommen.
Ich bin auch gerne bereit, in dem Maß, in dem ich das könnte (bin nunmal kein Theologe oder versierter Altsprachler), für Support hier im Forum, aber auch bei der Entwicklung (jemand muss das doch betatesten) zur Verfügung zu stehen. Die Logos 4-Plattform wäre wirklich außerordentlich interessant für Nutzer auch in Deutschland, weil sie ja die Erstellung eigener "Bücher" ermöglicht und weil sie (Lizenzen vorausgesetzt) die Integration mobiler Plattformen wie iPad und Smartphones enthält.

3

Sonntag, 9. Oktober 2011, 14:03

Unterstützung des Anliegens

Ich finde die Wahl der Worte von "Theolobias" eindringlich und vollkommen zustimmungsfähig und der Unterstützung wert. Mit SESB liegt ein Instrument vor, dass nicht vernachlässigt werden sollte weil sonst zu schnell Marktanteile wieder verloren gehen (wenn sie denn überhaupt jemals erobert wurden). Weiterentwicklung mach nur dann Sinn, wenn das Progranm bezahlbar und empfehlenswert bleibt.

4

Sonntag, 9. Oktober 2011, 17:22

... das ist wohl was dran!

5

Freitag, 9. Dezember 2011, 10:32

Bei Amazon.de ist das Update für SESB 4.0 jetzt endgültig aus dem Angebot genommen worden, meine Vorbestellung wurde gestrichen.

Ich frage mich natürlich, warum die Deutsche Bibelgesellschaft das Update dann überhaupt hat auflisten lassen, welche Gründe zur Streichung geführt haben und wie die weitere Planung aussieht. Ein vollständige Integration der SESB in Logos 4 ist m.E. dringend notwendig, wenn sie nicht zur Software für PC-Rentner werden und in der Versenkung verschwinden soll. Eine Software, zu deren Weiterentwicklung seitens des Herstellers mittlerweile fast schon über Jahre hinweg keine verlässlichen Auskünfte erteilt werden, wird irgendwann nicht mehr gekauft.

Ich möchte Herrn Hartmann deshalb hiermit bitten, wenn möglich ein paar kurze Infos zum derzeitigen Stand mitzuteilen.

6

Montag, 23. Januar 2012, 17:42

SESB 4 erscheint leider nicht

Die SESB 4 wird leider nicht erscheinen. Die Gründe dafür habe ich in diesem Beitrag dargelegt. Auf die Ankündigung bei Amazon (und anderen Anbietern) hatten wir leider keinen Einfluss. Wir hatten Amazon mehrfach darauf hingewiesen, dass die SESB 4 nicht erscheinen wird. Das Angebot wurde leider erst im Dezember vollständig entfernt.
Informationen rund um die SESB: www.sesb-online.de

7

Dienstag, 12. Juni 2012, 07:24

Habe ich das nun richtig verstanden die SESB ist endgültig Tod, es gibt keine weiterentwickeln mehr.

8

Mittwoch, 20. Juni 2012, 15:01

Habe ich das nun richtig verstanden die SESB ist endgültig Tod, es gibt keine weiterentwickeln mehr.
Die SESB als Produkt wird es nach der Version 3 nicht mehr geben. Die darauf enthaltenen Textausgaben sind aber nach wie vor einzeln und als Bundle für Logos 4 erhältlich: www.logos.com/gbs. Wer eine SESB hat (möglichst Version 3.0), kann die enthaltenen Textausgaben bei einem Wechsel zu Logos 4 mitnehmen. Spezifische Funktionen der SESB, die bisher noch nicht in Logos 4 enthalten sind (WIVU Syntaxsuche) versuchen wir, für Logos 4 bereitzustellen. Und für die Zukunft planen wir weitere neue Textausgaben für Logos 4. Die SESB lebt also auf andere Weise weiter.
Informationen rund um die SESB: www.sesb-online.de

9

Dienstag, 11. September 2012, 19:55

Es ist still geworden im Forum. Gibt es nicht Neues in Sachen " SESB"? Ist etwas in Planung ? Oder
ist die Konkurrenz zu anderen Bibelprogrammen zu stark, zumal Accordance im nächsten Jahr mit einer
Windows Version kommt? Vielleicht weiß jemand etwas.



10

Freitag, 14. September 2012, 13:08

Hartmann hat oben die Frage schon beantwortet.